Ja es gibt Unterschiede bei Gusstöpfen – die Gusstopfunterschiede

Gusstopfunterschiede
Der Gusstopf-Mann hilft auf www.gusstopf.de weiter.

Die angebotenen Gusstöpfen unterscheiden sich durch diverse Fetaures. Ich habe versucht diese Gusstopfunterschiede kurz zusammenzufassen:

Füße / Ohne Füße
Den Gusstopf gibt es mit oder ohne Füße. Bei einem Topf mit Füßen unten kann man ihn in die Glut stellen. Durch die drei Füße steht er sehr stabil.  Bei der Variante ohne Füße musst du ihn entweder an ein Gestell (Dreibein) hängen, auf ein Gestell stellen oder wenn es passt im Backofen nutzen. Es gibt auch Varianten, wo der Deckel ohne Füße kommt – hier benötigt man für die Pfannenfunktion einen sog. Pfannenknecht oder ein paar Steine. Einige Deckel haben auch keinen hohen Rand, weil Sie für den Backofen ausgerichtet sind.

Größen
Den Gusstopf gibt es in unterschiedlichen Größen, je nachdem was du kochen bzw. wieviel Leute du bekochen willst. Die richtige Größe des Gusstopfes bestimmen…

Einbrennen
Je nach Hersteller sind die Gusstöpfe bereits eingebrannt oder auch nicht. Bevor du mit dem Topf loslegst muss er eingebrannt sein.Ich habe dir die Schritte einmal aufgezeigt und auch eine kleine Erklärung was es mit dem Einbrennen auf sich hat. Gusstopf richtig einbrennen…

Zubehör
Zu den unterschiedlichen Herstellern und Modellen wird zusätzlich ein umfangreiches Zubehör angeboten. Unter “Welches Zubehör brauche ich zum Gusstopf und was nicht” habe ich die Wichtigsten Zubehörartikel aufgeführt und deren Nutzen nach meiner Einstellung erklärt. Weiterlesen

Qualität
Auch qualitativ gibt es Gusstopfunterschiede. Hier gibt es unterschiedliche Qualitäten auf dem Markt von unterschiedlichen Herstellern. Hier habe ich einige Empfehlung zu diesem Thema zusammengetragen.

Gusstopfunterschiede erkennen und vergleichen
Markiert in: