Der Gusstopf ein sehr pflegeleichter Wegbegleiter und verzeiht einem auch einige Fehlbedienungen. Jedoch gibt es auch Punkte, die er Partout nicht mag und ihn auch beschädigen können .

Das mag der Gusstopf nicht

  • Den Gusstopf nicht fallen lassen, da das spröde Material schnell bricht.
  • Kaltes Wasser solltest du auch nicht in einen heißen Gusstopf gießen, da das Gussmaterial bei starken Temparaturunterschieden reißen kann
  • Den Gusstopf nicht draußen stehen lassen, da er schnell anfängt zu rosten
  • Auch solltest du den Gusstopf nicht einfach auf dem Feuer oder den Briketts nach dem Kochen weiter stehen lassen, dadurch backt alles nur weiter an
  • Nach dem einölen, den Deckel nicht komplett auflegen, da das Öl sonst rantzig wird
  • Säurehaltige Menüs nach dem Einbrennen erstmal vermeiden. Gib deinem frisch eingebrannten Gusstopf ein paar Menüs Zeit, bevor du dich an säurehaltige Speisen traust.

Das ist zwar alles schlecht für den Gusstopf, aber wenn du darauf achtest hast du deinen Gusstopf sehr lange und kannst damit viel Freude haben.

Das mag der Gusstopf nicht
Markiert in: